Die Familienmanagerin: Kinder, Termine, Haushalt – alles ruht in einer Hand


Vielleicht stoßen Sie hier zum ersten Mal auf den Begriff „Familienmanagerin“. Dahinter verbirgt sich ein Aufgabenbereich, den gerade beruflich eingespannte Eltern in großen Haushalten mit vielen Verantwortungsbereichen gerne an eine qualifizierte Person delegieren würden – wenn nur eine greifbar wäre. Und das ist sie! Die Familienmanagerin erfüllt alle Anforderungen, die in einem großen Haushalt mit Kindern anfallen. Deshalb möchten wir Ihnen hier die Aufgaben von Familienmanagerinnen vorstellen, wie sie von unserer Agentur vermittelt werden.

Eine versierte Ansprechpartnerin für die Kinder

Die Hauptaufgabe einer Familienmanagerin liegt in der Kinderbetreuung. Sie kümmert sich um Themen wie Schule, gesunde Ernährung und Freizeitaktivitäten der Kinder. Da Familienmanagerinnen oftmals eine pädagogische Ausbildung besitzen, können sie Ihre Kinder gezielt in ihrer Entwicklung fördern und die Freizeitaktivitäten entsprechend gestalten. Daneben organisiert eine Familienmanagerin den gesamten Tagesablauf der Familie. Sie entlastet die Eltern bei der Koordinierung und Einhaltung privater Termine wie beispielsweise Arztbesuche der Kinder oder Besorgungen für die Familie.

Eine Familienmanagerin ist mehr als eine Nanny

Denn im Haushalt laufen alle Fäden bei ihr zusammen. Neben der Kinderbetreuung übernimmt eine Familienmanagerin auch die Haushaltsführung. Sie ist zuständig für die Wäschepflege, Zubereitung von Mahlzeiten und das Aufräumen des Haushaltes. Für die generelle Reinigung des Hauses ist eine Haushaltshilfe zuständig. Bei Bedarf hilft sie bei der Organisation von Familienfesten oder Familienreisen mit und betreut ihre Haustiere.